Stop Hate Speech

Open Menu
Stop Hate Speech

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz Projekt: "Stop Hate Speech"

Alliance F, Herrengasse 24, 3011 Bern, die Sotomo GmbH, Dolderstrasse 24, 8032 Zürich sowie AMASYS AG, Etzelmatt 3, 5430 Wettingen, «wir» sind verantwortlich für die Bearbeitungen deiner Personendaten, die wir durch den Fragebogen und allgemein im Projekt «Stop Hate Speech» erhalten.

Der Schutz deiner Personendaten ist uns ein wichtiges Anliegen. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, wie wir Personendaten erheben und bearbeiten. Unter Personendaten werden alle Angaben verstanden, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen.

Zuständige Kontaktperson

Wenn du datenschutzrechtliche Anliegen hast, kannst du uns diese an folgende Kontaktadresse mitteilen:

Sophie Achermann
Geschäftsführerin
alliance F
Herrengasse 24
3011 Bern
Telefonnummer: +41 79 540 13 39
E-Mail: stophatespeech@alliancef.ch

Erhebung und Bearbeitung von Personendaten

Wir bearbeiten nur diejenigen Personendaten, die durch das Projekt Stop Hate Speech erhoben werden. Wir halten uns dabei an die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere an Art. 4 DSG. Die identifizierbaren Angaben zu deiner Person musst du angeben, damit wir verifizieren können, ob es dich tatsächlich gibt. So sind wir auch gesetzlich dazu verpflichtet, uns über die Richtigkeit deiner Personendaten zu vergewissern. Mit der Richtigkeit deiner Daten steht und fällt denn auch das vorliegende Projekt «Stop Hate Speech».

Zweck der Datenbearbeitung und Rechtsgrundlagen

Daten werden gesammelt bzw. bearbeitet zur Gründung einer Community gegen Hate Speech. Diese Community soll diverse Berichte und Kommentare in den Medien und Social Media bewerten und damit die gesellschaftlichen Spielregeln im Umgang mit der online geführten Kommunikation in den Medien und Social Media definieren. Mithilfe dieser Bewertungen der Community soll in einem zweiten Schritt ein Algorithmus erstellt werden, der die frühzeitige Erkennung von Hate Speech ermöglicht. Dadurch soll die Community die Gelegenheit erhalten, sich entsprechend einzuschalten, um Hate Speech möglichst zu verhindern.

Übermittlung von Daten an Dritte

Zu Forschungszwecken können deine Daten an Dritte weitergegeben werden, wobei nur anonymisierte Daten weitergegeben werden, d.h., dass der Dritte keine Rückschlüsse auf die Person hinter den Daten mehr ziehen kann, insofern also keine Personendaten von dir an Dritte weitergegeben werden. Auch allfällige Veröffentlichungen von Ergebnissen aus dem Projekt «Stop Hate Speech» erfolgen stets in anonymisierter Form, ohne dass deine Daten identifizierbar wären.

Aufbewahrung der Daten

Wir verarbeiten und speichern deine Personendaten, solange es für das Projekt «Stop Hate Speech» erforderlich ist sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Sobald deine Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert.

Einwilligung

Mit deiner Einwilligung stimmst du zu, dass die mit diesem Fragebogen eingereichten Personendaten sowie erhobene Personendaten aus deiner Community-Tätigkeit in Übereinstimmung mit den vorgenannten Grundsätzen und zu den vorgenannten Zwecken bearbeitet werden. Deine Personendaten dürfen zudem zu Forschungszwecken an Dritte übermittelt werden.

Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was jedoch keine Auswirkung auf bereits erfolgte Datenbearbeitungen hat.